Märklin 36818 – Diesel-Kleinlokomotive X 112

Märklin Spur H0 Neuheit wurde ausgeliefert.
Spur: H0
Bauart 1:87
Epoche: IV
Art Diesellok
Highlights:
Telex-Kupplung.
Modell: Mit Digital-Decoder mfx und Telex-Kupplung. 2 Achsen angetrieben. Mit Gleishaftmagneten zur Zugkraftverbesserung. Separat angesetzte Metallgriffstangen. Spitzensignal konventionell in Betrieb, digital schaltbar
Länge über Puffer 7,4 cm
 

Märklin 39960 – Schwere Güterzug-Tenderlokomotive BR 96.0 

Topp Neuheit von Märklin wurde ausgeliefert.

Märklin 39960 – Schwere Güterzug-Tenderlokomotive BR 96.0
Spur: H0
Bauart 1:87
Epoche: II
Art Dampflok
Highlights:
Mit Digital-Decoder mfx+.
Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb. 4 Achsen angetrieben. Haftreifen. Kurvengängiges Gelenkfahrwerk. Spitzensignal konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Anfahr- und Bremsverzögerung digital schaltbar. Feinste Modellausführung mit zahlreichen angesetzten Details
Länge über Puffer 20,3 cm

 

Märklin 37443 – Elektrolokomotive BR 144

Märklin Spur H0 Neuheit BR144 wurde ausgeliefert.
Spur: H0
Bauart 1:87
Epoche: IV
Art E-Lok
Highlights:
Erstmals mit Hub- und Senkantrieb für beide Dachstromabnehmer.
Mit Digital-Decoder mfx+.
Einheits-Reflexglaslampen Bauart DB.
Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb. 4 Achsen angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils digital separat abschaltbar. Wenn Rangiergang an, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichtes. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Hub- und Senkantrieb für beide Dachstromabnehmer jeweils digital schaltbar. Einheits-Reflexglaslampen Bauart DB.Länge über Puffer ca. 17,5 cm.

Minitrix Neuheit ausgeliefert

Minitrix Spur N wurde ausgeliefert.
Vorbild: 2 Elektrolokomotiven der Baureihe E 44. E 44 046 ohne Dachverlängerung der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft (DRG) und E 44 119 mit Dachverlängerung der Deutschen Bundesbahn (DB). Achsfolge Bo´Bo´, Baujahr ab 1932.
Modell: Mit digitaler Schnittstelle, LED-Spitzensignal und Schlußlicht mit der Fahrtrichtung wechselnd und mittels Brückenstecker abschaltbar, 4 Achsen angetrieben, Haftreifen, mit angesetzten Haltestangen und Führerstandsaufstiegen. Mit vorbildgerechter Ausschwenkung der Pufferbohle. Mit NEM-Kupplungsschacht. Dachleitung aus Metall und einzeln eingesetzten Isolatoren. Mit Führerstandseinrichtung. Beide Führerstände vorbereitet für Führerstandsbeleuchtung, mit Digital-Decoder 66840 aktivierbar. Beide Lokomotiven einzeln verpackt. Länge über Puffer je Lokomotive 96 mm.
Highlight: Technikvariante. Führerstandsaufstieg. Angesetzte Haltestangen. LED-Spitzensignal.
Einmalige Serie.
Nach einer Unterbrechung durch die große Wirtschaftskrise wurde ab 1930 die Elektrifizierung des Reichsbahn-Netzes wieder vorangetrieben. Für die neuen Strecken wurden neue leistungsfähige Lokomotiven benötigt. In der Zwischenzeit hatte die deutsche Eisenbahnindustrie Konzepte und Prototypen für moderne Universallokomotiven entwickelt. Die Konstruktion von Siemens zeigte deutliche Fortschritte gegenüber den zuvor nur weiterentwickelten Länderbahn-Konstruktionen. Die als leichte Universallokomotive konzipierte Maschine war auf einem geschweißten Rahmen aufgebaut, auf Drehgestellen mit integrierter Pufferbohle gelagert und mit Tatzlager-Motoren auf den Achsen angetrieben. So brachte die kompakte Lokomotive ohne Laufachsen ihr volles Gewicht von 78 t auf die Treibräder, ohne die kritische Achslast von 20 t zu erreichen. Die modernen Motoren leisteten 2. 200 kW, die ohne aufwändige Mechanik direkt an den Achsen verfügbar waren. Auf ebener Strecke wurden 90 km/h erreicht. Die erste Maschine wurde mit Erfolg getestet und noch 1930 von der Reichsbahn als E 44 001 übernommen. Weitere Lokomotiven in Serienausführung mit 80 km/h Höchstgeschwindigkeit wurden umgehend bestellt, zunächst für die Strecke Stuttgart – Augsburg (mit der Geislinger Steige). Die Reichsbahn hatte insgesamt 174 Serienlokomotiven beschafft, von denen 45 in Ostdeutschland geblieben sind, die meisten übrigen im Westen. Für die Deutsche Bundesbahn wurden nochmals 7 Lokomotiven neu gebaut und einige mit Wendezugsteuerung oder Widerstandsbremsen umgerüstet. Die unverwüstliche E 44 war – zuletzt als 144 (DB) und 244 (DR) bis in die 80er-Jahre planmäßig im Einsatz.

Playmobil Family Fun

Die neue PLAYMOBIL Welt Family Fun kam im Spätsommer genau richtig. Das Kreuzfahrtschiff 6978 mit seinen zahlreichen Spielmöglichkeiten wie einem Pool, einem Liegedeck, zwei Kabinen, ein Cafe und zahlreichen weiteren Dingen bringt viel Spaß in die Kinderzimmer. Die Karibikinsel mit Strandbar 6979, der Jetski mit Bananenboot 6980 und der Tauchausflug mit Sportboot 6981 sorgen für ein tolles Urlaubs Gefühl.

Carrera DIGITAL 132 Racing Spirit.

Eine neue Carrera DIGITAL132 Startpackung wurde ausgeliefert.
Der Herbst und die Indoor Racing Saison können beginnen.
Carrera DIGITAL 132 Racing Spirit.
Duell der Traumautos. Auf der Bahn des Carrera DIGITAL 132 Sets \“Racing Spirit\“ duellieren sich zwei echte Traumautos: Der blaue Tiefflieger Lamborghini Huracán LP 610-4 und eine wahre Ikone, das Porsche 911 Carrera S Cabriolet. Die 8,2 Meter lange Rennstrecke erlaubt es beiden Supersportwagen, ihre gewaltige Leistung zu entfalten. Ein weiteres Highlight: Die absolute Bewegungsfreiheit dank kabellosem, ultraleichtem Handregler mit Carrera 2,4 GHz WIRELESS+ Technologie. Die Devise lautet: Den Handregler durchdrücken und pure Power fühlen, wenn diese zwei atemberaubenden Renner ihre Stärken zeigen! Rennthemen: Modern Sportscars
 
 

LGB 43824 – SHPX Center Flow Hopper Car – Spur: G

Gartenbahn Neuheit wurde ausgeliefert
LGB 43824 – SHPX Center Flow Hopper Car – Spur: G (Normalspur) Epoche: V
Modell: eines gedeckten Schüttgutwagens des Waggonvermieters SHPX. Originalgetreue Farbgebung und Beschriftung der Epoche V. Viele angesetzte Details, Dachluken und Entladeklappen zum Öffnen. Metallradsätze. Länge über Kupplung 54 cm.
Diese erhalten Sie mit einer weiteren Betriebsnummer auch als Variante:Betriebsnummer 43839